Tipp zu T-shirt Garn selber machen

Monday, June 23, 2014

Am Wochenende war kalendarischer Sommeranfang.

Sommerzeit = T-shirt-zeit

 


In den letzten Wochen sortierten wir einige T-shirts aus, um Platz für hübsche neue Teile zu schaffen.





Was macht Frau nun aber mit den aussortierten Klamotten?
T-shirt Garn selber machen.
 Es gibt bereits sehr viele tolle Anleitungen, wie man ganz schnell selbst Garn aus den alten Teilen schnippeln kann z. B. bei Schön Stricken.

Daher gibt es heute nur einen Tipp von mir dazu.

Tipp: Beachtet die Seitennaht. 

 

 

Meine ersten aussortierten T-shirts habe ich nach der Anleitung zugeschnitten. Für große Männer T-shirts ohne Seitennaht ist diese super geeignet. 
Allerdings habe ich es auch für Tops und T-shirts mit Seitennaht angewandt. Beim Häkeln ist mir dann aufgefallen, dass diese Seitennaht dann etwas lästig beim verhäkeln war, denn leider konnte ich sie nicht immer verstecken. Das war etwas unschön.

Daher T-shirts mit Seitennaht spiralförmig zuschneiden. 


Dies ist etwas zeitaufwendiger, allerdings werdet Ihr dann mehr Freude bei der weiteren Verarbeitung haben. Außerdem könnt Ihr das Teil dann optimal ausnutzen. Beim "oval-spiral-förmigen" Zuschneiden ist es wichtig, die "Ecken" trotzdem schön "kurvig" zu zu schneiden.


Aufwickeln und Fertig.



Aus T-shirt Garn könnt Ihr z. B. Topflappen, Körbchen und Taschen häkeln/stricken und damit Eurer altes Lieblingst-shirt wieder neu in Szene setzen.
Das häkelte ich u. a. schon aus T-shirt Garn:


Für manch einen war der Spiral Zuschneide Tipp sicher nicht neu, trotzdem hoffe ich, einigen damit geholfen zu haben.

Bis Bald.

Eure Fanny


P. S. Nettigkeiten: Ich habe noch 2 Nettigkeiten zu vergeben. Also, wer mag bitte ein - Ich Will - Kommentar unter diesen Post setzen. Die ersten beiden Kommentare erhalten eine Nettigkeit.

You Might Also Like

12 comments

  1. Echt tolle Idee ... ich hab mir das Garn von Hoooked bestellt und mache auch kleine Körbchen daraus und wenn ich mal mehr Zeit hab auch Blumentopf-Überzieher :)
    Achso und übrigens:
    "Ich will" <3

    ReplyDelete
  2. Hallo liebe Fanny!
    Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an dich für die Zusendung der hübschen Nettigkeit. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Meine Runde starte ich allerdings erst im August, wenn ich Urlaub habe.
    ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡
    Die Anleitung zur Herstellung des Garns ist echt prima :-)
    Nun ich habe zwar auch schon mit solchem Garn gehäkelt, aber ich habe es lediglich fertig gekauft. Und eigentlich ist ja auch das Recycling der Sinn an der ganzen Sache!
    Gut...jetzt hab ich ja deine Anleitung und kann beim nächsten Mal aus Altem etwas Neues machen.
    Wünsche dir eine gute Woche!
    Viele liebe Grüße Susanne

    ReplyDelete
  3. was für eine super Idee! Ich häckel zwar nicht, finde es aber toll dass man alte Kleidungsstücke wieder verwenden kann.. An sowas hatte ich ja nie gedacht?!
    Glf, rebecca

    ReplyDelete
  4. Hallo liebe Fanny,
    danke für deinen sehr ehrlichen Kommentar bei mir.
    Ich finde das sehr aufrichtig von Dir.... Schön.

    Übrigens auf die Idee, aus alten T-Shirts so einen Garn zu machen wäre ich NIE im Leben gekommen.
    Das ist ja eine großartige Idee.
    Man kann da ja wirklich tolle Sachen daraus machen.
    Super!!!
    Wieder einmal sehr kreativ liebe Fanny.

    Viele Liebe Grüße
    Deine Tina

    ReplyDelete
  5. Liebe Fanny,
    Stoffrestehäkeleien sind immer wieder schön, auch wenn es in die Oberarme geht ;-) alles Liebe für dich und einen schönen Tag
    von Herzen Tatjana

    ReplyDelete
  6. Liebe Fanny,
    erst letzte Woche habe ich in meinem Schrank aussortiert, damit ich mehr Platz habe.
    An so eine Idee hätte ich überhaupt nicht gedacht! Wow, total toll.
    Das kreisförmige Ausschneiden ist zwar sicherlich etwas mühsam, aber es lohnt sich. Du hättest Dein "Upcycling" auch heute bei Nina's "Werkeltagebuch" verlinken können, kennst Du das?
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ANi

    ReplyDelete
  7. Liebe Fanny,

    bei den Nettigkeiten bin ich einfach immer zu langsam und das obwohl meine Fingerchen hier über die Tastatur rauschen als gäbe es keinen Morgen mehr.
    Deine Idee mit dem T-Shirt häkeln find ich wirklich klasse. Recycling pur nenn ich das.

    Hab weiterhin so eine kreative Phase und überrasche uns immer wieder auf´s Neue, liebe Fanny.

    Deine Bluemchenmama schickt herzliche Grüßchen

    ReplyDelete
  8. Hallo Fanny,

    das T-Shirt Garn ist klasse. Ich habe kürzlich sowas aus Bettwäsche gesehen. Das fand ich auch cool. Sie hat dann einen ganzen Teppich damit gehäkelt...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    ReplyDelete
  9. Liebe Fanny!
    Das ist eine tolle Idee, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    ReplyDelete
  10. Liebe Fanny,
    so jetzt kann ich endlich kommentieren. Irgendwie wollte mein Tab hier gerade nix laden.
    Ich werde mich mal bei schlechterem Wetter hier durchstöbern, wenn ich nicht soviel draußen rum renne ;-))
    Danke für deinen Kommi bei mir, freue mich sehr dass du zu mir gefunden hast. Bei dir gefällt es mir auch und hab mich bereits eingetragen.
    Also! Bis bald wieder.
    LG Naddel

    ReplyDelete
  11. Hallo Fanny,
    kaum ein Jahr später kleckert noch ein Kommentar nach - danke für den Tip, T-Shirts mit Nähten im Oval zuzuschneiden. Nachdem mein erster Versuch, ein Shirt zuzuschneiden, wegen der Nähte kläglich gescheitert ist, wollte ich die anderen Shirts schon zu Putzlappen verarbeiten, aber jetzt wage ich noch einen Versuch.
    Sonnige Grüße,
    Fhernhache

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liene Fhernhache,
      auch nach dieser Zeit freue ich mich sehr über deinen Kommentar.
      Ich hoffe es hat bei dir gut geklappt.
      Liebe Grüße
      Fanny

      Delete

Vielen Dank für Eure lieben Worte.

Fanny♥s liebste bei Pinterest

Fanny♥s liebste bei Facebook

Fanny♥s liebste bei YouTube

Subscribe